Hilfe im Trauerfall

Stirbt ein Mensch zu Hause, sollten Sie als Erstes den Hausarzt rufen. Dieser stellt dann den sogenannten Totenschein aus. Sollte der Hausarzt nicht erreichbar sein, wenden Sie sich an den Notarzt (112). Ist ein Unfall geschehen, müssen Sie auf jeden Fall auch die Polizei verständigen.

Wenn ein Mensch im Krankenhaus oder Pflegeheim verstirbt, veranlasst die Pflegedienstleitung die ersten formalen Schritte. Danach empfehlen wir Ihnen die Kontaktaufnahme mit unserem Haus. Selbstverständlich stehen wir Ihnen in dieser schweren Zeit mit unserem Fachwissen und unserer Hilfe zur Seite.

Wichtige Dokumente

  • Personalausweis des Verstorbenen
  • Familienstammbuch bei Verheirateten und Verwitweten
  • Sterbeurkunde des Ehegatten bei Verwitweten
  • Geburtsurkunde bei Ledigen
  • Heiratsurkunde und Scheidungsurteil bei Geschiedenen
  • Rentenunterlagen (BfA, LVA, Betriebsrenten, Zusatzversorgungskassen etc.)
  • Policen von vorhandenen Sterbegeld- oder Lebensversicherungen
  • Chip-Karte der gesetzlichen Krankenkasse

Sollten Ihnen diese Unterlagen nicht vorliegen, helfen wir Ihnen gerne, sie zu besorgen.

Wir sind für Sie da

Bild: Herr Riesenbeck

Thorsten Dierker (Bestattermeister) & Britta Dierker
Bestattungshaus Dierker
Auf der Nathe 2
49124 Georgsmarienhütte

Tel 05401/849696
info@bestattungshaus-dierker.de

Bürozeiten

Montag – Donnerstag
8:30 – 12:30 Uhr
14:00 – 17:00 Uhr
Freitag
8:30 – 15:00 Uhr